Projekte
 

Integrationslotsenprojekt

Karin Otte
Tel. 05371 82-566
Karin.otte@gifhorn.de 

Jutta Leinemann
Tel. 05371 99129943
Leinemann@caritas-gifhorn.de

Renate Wilke-Koch
Tel. 05371 816223
r.wilke-koch@dw-kt.de

Ist ein Projekt des Landkreises Gifhorn, Koordinierungsstelle Migration und Teilhabe,  in Kooperation mit

  • dem Caritasverband Gifhorn e.V., Migrationsberatung für Erwachsene (MBE)
  • L!FE CONCEPTS Kirchröder Turm in Gifhorn, Kinder- und Jugendhilfe

und für die Durchführung der Qualifizierung für LotsInnen

  • Kreisvolkshochschule

Die Qualifizierungsmaßnahme wird finanziert mit Fördermitteln von

  • Land Niedersachsen

 

Was sind IntegrationslotsInnen?

Integrationslotsinnen und Integrationslotsen

sind Menschen, die häufig eigene Migrationserfahrungen mitbringen und ihre Erfahrungen an Neuzugewanderte weitergeben möchten oder

sind Einheimische, die Neuzugewanderte im Integrationsprozess unterstützen möchten

engagieren sich ehrenamtlich

unterstützen Menschen mit Zuwanderungsgeschichte

sind interkulturell kompetent

zeigen Respekt und Einfühlungsvermögen und begegnen Menschen mit anderen Wertvorstellungen

mit Wertschätzung

bringen vielfältige Interessen und Kompetenzen mit, insbesondere den Sprachenschatz

arbeiten ehrenamtlich. Eine Aufwandsentschädigung ist möglich.

 

Wie wird man Integrationslotse/in?

Integrationslotsinnen und Integrationslotsen

erhalten eine kostenlose Grundqualifizierung durch die Kreisvolkshochschule. Die Kosten werden vom Land Niedersachsen und dem Landkreis getragen.

können durch spezifische Aufbaumodule eine zusätzliche Qualifizierung als ElternlotsIn oder als SprachmittlerIn erwerben.

ElternlotsInnen unterstützen Familien in Fragen der Bildung und Erziehung und sind Mittler zwischen Familie und Bildungsinstitution. Diese Arbeit wird unterstützt durch den Landkreis Gifhorn, Fachbereich Jugend.

SprachmittlerInnen setzen ihre Sprachkenntnisse ein und dolmetschen für Zugewanderte bei Behörden oder Ärzten etc.

treffen sich regelmäßig zu Fortbildungen und Reflexionen, die von den Kooperationspartnern Caritas, MBE und L!FE CONCEPTS fachlich begleitet werden.

 

Zahlen und Fakten

Das Projekt wurde im Juli 2007 ins Leben gerufen

Es wurden bisher in 8 Kursen 120 LotsInnen qualifiziert, davon sind zurzeit ca. 60 aktiv

Die LotsInnen verfügen über 27 Sprachen